Fachkunde-Seminar Betreiberverantwortung fürTechnische Gebäudeausrüstung

 

Seminar-Inhalte

  • Aufgaben und Verantwortungsbereiche
  • Rechtliche Vorgaben (Rechtspflichten)
  • Technikstandards
  • VDI-Richtlinienreihe 3810
  • GEFMA 190
  • Instandhaltung
  • Rechtssicheres Betreiben
  • Delegation der Betreiberverantwortung
  • Vertragsmanagement

 

Zielsetzung

Als Teilnehmer wird Ihnen das methodische Wissen für die Wahrnehmung der Betreiberverantwortung in Bezug auf die TGA vermittelt.

Die technischen Anlagen in Liegenschaften sind für deren Nutzung und Erhalt von großer Bedeutung. Dies vor allem dann, wenn die Technik in einem Gebäude eine übergeordnete Bedeutung hat, beispielsweise in Krankenhäusern oder in Laboren. Dann ist es besonders wichtig und unter Umständen lebenserhaltend, die technischen Anlagen in ihrem bestimmungsgemäßen Zustand zu erhalten (Instandhaltung). Zum Erreichen dieses Ziels ist es unbedingt erforderlich, unbeschränkt und verantwortungsvoll diese Anlagen nach den anerkannten Regeln der Technik und den Herstellerangaben zu betreiben und den juristischen Anforderungen das Mögliche und Zumutbare im Zusammenhang mit dem Beherrschen von Gefahrenquellen (Verkehrssicherungspflichten)
entsprochen zu haben.

Vorbehalte gegen ein dauerhaft bestimmungsgemäßes Betreiben aus Kostengründen darf es nicht geben. Die Kosten, die für die Instandhaltung aufzuwenden sind, mögen manchen Bauherrn stören, aber gesundheitliche oder materielle Schäden, die durch technische Anlagen entstehen, können die Betriebskosten deutlich überschreiten, insbesondere dann, wenn sich der Staatsanwalt einschaltet.

 

Zielgruppe sind kaufmännische und technische Verantwortungsträger für den Betrieb von privatwirtschaftlichen und öffentlichen Immobilien.

 

Ansprechpartner / Service

Dipl.-Kfm. Werner Wittauer VDI
Seminarkoordination
Telefon 0172 8329919
werner.wittauer@imb-bayreuth.de

 

Weitere Informationen: Flyer & Anmeldung